Kontakt

Marco und Eva Bühler

Innerschweiz:
Unterinkenberg
CH-6340 Allenwinden bei Baar  Pfeil 52

Tessin:
Al Ri 16
CH-6746 Calonico             Pfeil 52

+41 41 741 81 38 (Innerschweiz)
+41 79 273 14 84 (Mobil Eva)
+41 79 418 36 56 (Mobil Marco)

info@spirit-in-one.ch

Dienstleistungen

Recovery/Peer-Support

 

 


BLOG  (Wo bin ich: Blog)

 

Hier finden Sie eine Auswahl von mehr als 15 aus über 150 bisher erschienenen Texte, welche wir in den letz­ten Jah­ren in­spi­riert ge­schrie­ben haben und die unsere Ar­beit be­glei­ten. Als Ein­stim­mung in den Me­di­ta­tions­ein­la­dungen ent­ste­hen lau­fend wei­tere.

 

Lieber Verzeihender, liebe Verzeihende

Lieber VerzeienderVerzeihen ist ein wesentlicher Akt der Selbstfürsorge!
Dabei gilt es zu erkennen, dass das Selbst kein Ich ist.

Spirit in ONE, Eva und Marco Bühler, Januar 2022

Wir erlauben uns - was eigentlich zu erwarten wäre - nicht mit Neujahrswünschen zu be­gin­nen. Wir wol­len dir nicht wün­schen, was es im Grun­de nicht gibt. Und da­mit mei­nen wir nicht, dass es kein GUTES neues Jahr gibt. Wir mei­nen damit, dass es über­haupt kein neues Jahr gibt. Na­tür­lich scheint es eine Ab­fol­ge von Jah­ren zu ge­ben. Aber im Grunde ist das neue Jahr nichts an­de­res als das alte Jahr: Zeit­lo­sig­keit!

Liebe Glücks-Sprudlerin, lieber Glücks-Sprudler

Liebe Glücks SprudlerinGlücks-Sprudel erleben.
Nicht weil ich Glück finde!
Nicht weil Glück mich findet!
Sondern weil anstelle von "ich" und "mich" Glück das Wesen von allem ist.

Spirit in ONE, Eva und Marco Bühler, Dezember 2021

Advent- und Weihnacht ist die Zeit der Geschenke. So denken die meisten. Vergisst du aber die Zeit, so vergisst du dich. Da ist nur noch Advent und Weihnacht - Angekommen-sein und geweihte Nacht. Oder anders aus­ge­drückt: Tust du das, was zu tun ist in gröss­ter Hin­ga­be an das, was du tust, so ist da kei­ner mehr, der es tut. Es tut sich in Selbst­ver­ges­sen­heit jen­seits von Zeit.

Liebe Perspektiven-Verlorener, liebe Perspektiven-Verlorene

Liebe Perspektiven VerloreneWas auch immer du betrachtest, es ist stets dasselbe und doch so unterschiedlich!

Spirit in ONE, Eva und Marco Bühler, November 2021

Heiliger Strohsack! Wie können zwei Dinge dasselbe und gleichzeitig so un­ter­schied­lich sein? Oder noch kras­ser for­mu­liert: Wie kön­nen zwei un­ter­schied­li­che Orte der­sel­be Ort sein? Ein gros­ses Mys­te­rium für den Vers­tand. Und doch so ein­drück­lich er­leb­bar. Im Er­fah­ren der tie­fen Stil­le be­merkt der Me­di­tie­ren­de, dass er diese tiefe Stil­le ist und es kei­nen Me­di­tie­ren­den gibt. Den Me­di­tie­ren­den und damit die an­de­ren gibt es als sol­che nicht, denn sie sind nichts an­de­res als diese eine tie­fe Stil­le - das Eins­sein - die Ein­heit al­ler Din­ge. Oder mit obi­gem Bild ge­sagt, du bist die Ku­gel und nicht eine der Er­schei­nun­gen da­rauf, ob­wohl sie wei­ter­hin er­scheinen.